top of page
biohof-weckmueller-felder-1.jpg

Biologisch-dynamische Landwirtschaft

graspapier.jpg
Weckmueller_Logo_Kasten[2].png
OBST | GEMÜSE | RINDFLEISCH
KOMPOST | SoLaWi
IMG_2457.jpg

wir betreiben den Biohof Weckmüller auf dem Wimmersbacher Hof in Belgweiler im Hunsrück. Unser Familienbetrieb, der seit mehreren Generationen besteht, arbeitete von 2010 bis April 2022 nach den Richtlinien des Bioland-Verbandes.

Seit Mai 2022 sind wir ein Demeter-Betrieb.

 

Unser Bestreben ist es, gesunde Nahrungsmittel – Fleisch, Obst und Gemüse – im Einklang mit der Natur und einer artgerechten Tierhaltung zu erzeugen.

 

Wimmersbacher Hof 8 in 55469 Belgweiler 

Telefon 0175 5203929 | hallo@biohof-weckmueller.de

NEWS
NEWS

Aktuell gibt es im Hofladen:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Freitags ernten wir für den Hofladen.

Unter der Woche gerne auf Bestellung!

Kartoffeln

Kürbis

Zwiebeln

Rotkohl

Weißkohl

Knollensellerie

Apfelsaft

VOM WEIDERIND

Fleischwurst in der Dose

Bratwurst in der Dose

VOM WEIDERIND

Im Kühlschrank:

Fleischwurst im halben Ring

Rohesser

In der Gefriertruhe:

Bratwurst grob

Rindwurst

Käse-Rindswurst

Rohesser

Fleischwurst im halben Ring

Rumpsteak

Lendensteak

Rouladen

Gulsch

Geschnetzeltes

Hackfleisch

NEU bei uns im Hofladen:

09.02.2024.jpg
IMG_3128.jpg
IMG_3349.jpg
Fleischpakete

Wir halten Sie gerne über die anstehenden Schlachttermine auf dem Laufenden. Melden Sie sich hierzu zu unserem Newsletter an. Den Bestellschein für die Fleischpakete erhalten Sie über den Newsletter.

IMG_3213.jpg
UNSERE RINDER

Unsere Rinderherde besteht aus 30 Mutterkühen, deren Nachkommen sowie einem Pustertaler-Bullen.

UNSER HOFLADEN

In unserem kleinen Hofladen finden Sie Obst und Gemüse aus eigenem Anbau.

biohof-weckmueller-hofladen.jpg
biohof-weckmueller-kompost.jpg
Kompost

Um die Bodenfruchtbarkeit, die durch die intensive Landwirtschaft sehr gelitten hat, wieder aufzubauen, setzen wir den in unserem Hofkreislauf gewonnen Kompost ein.

IMG_7173Weckmüller.jpg
ACKERBAU

Wir arbeiten auf unserem Betrieb mit einer 8-jährigen Fruchtfolge. Drei Jahre ernten wir die im ersten Jahr angebaute Luzerne zur Fütterung unserer Rinder. In den darauffolgenden Jahren bauen wir Hafer, Weizen, Erbsen, Dinkel und Roggen an. Danach beginnt die Fruchtfolge von vorne.

 

Unseren Roggen, Dinkel, Hafer und Weizen verkaufen wir an eine regionale Mühle als Speisegetreide.

IMG_4868.jpg
SoLaWi

Wir bauen auf unserem Land Gemüse und Kartoffeln für unsere Solidarische Landwirtschaft (SoLaWi) an.

Für weitere Informationen zur SoLaWi & den Ernteanteilen - sprechen Sie uns gerne an!

IMG_7148Weckmüller.jpg
bio-dynamische Landwirtschaft
bottom of page